Langsam hält der Herbst Einzug – und bringt Lust auf Suppe mit!

Für die schnelle Feierabendsuppe ist die Instant-Gemüsebrühe natürlich unverzichtbar. Gekaufte Brühen enthalten aber leider oft Geschmacksverstärker und sehr viel Salz. Und für die Rohkostküche sind sie allemal ungeeignet. Warum also nicht einfach selber herstellen?

Hierfür brauchst du einen Hochleistungsmixer, ein Dörrgerät und folgende Zutaten:

1 Knollensellerie
5 Möhren
1 Stange Lauch
2 Zwiebeln
4 reife Tomaten
1 Bund Petersilie
2 Stängel Liebstöckel oder 2 EL getrocknete Blätter
1/4 TL Muskatblüte
1/2 Knolle frischen Kurkuma
ca. 5 Stängel frischen Schnittlauch
1 Lorbeerblatt
1 TL Majoran
1 TL Oregano

Alle Zutaten in den Mixer geben, anschließend das Mus auf den Dörrblechen dünn verstreichen und so lange bei unter 42° C dörren bis die Masse komplett durchgetrocknet ist. Dann alles nochmal in den Mixer geben und zu einem feinen Pulver vermahlen.
Nun kann man die Brühe ganz nach Belieben mit Steinsalz vermengen oder auch pur verwenden.


Schmeckt hervorragend in Suppen, Salaten und diversen anderen Speisen.
Für die Rohkostsuppe z.B. eine kleine Menge mit Wasser und Tamari Sojasauce bis zum gewünschten Wärmegrad mixen und mit etwas Olivenöl verfeinern.

Guten Appetit!

Rohvegane Instant-Brühe
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.