Eine Kindheit ohne Spielzeug? Für manche undenkbar.
Doch Spielzeug, Spielplätze und Computerspiele geben Kinder kontrollierte Bedingungen vor. Eine Möglichkeit selber kreativ zu werden und diese Fähigkeit somit auch erst zu entwickeln, bleibt dabei vollkommen auf der Strecke.

Der permanente Kontakt zum Lebendigen ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene elementar für die gesunde soziale Entwickung und für das bessere Verständnis der Welt, in der wir leben. Mitgefühl für andere Lebewesen und motorische Geschicklichkeit kann nicht mit Plastikspielzeug erlernt werden.

Noch als Erwachsener kann ich mich stundenlang an einem Platz in der Natur aufhalten und mich bezaubern lassen von den komplexen Strukturen des Lebendigen, von Farben und Formen der Pflanzen, von Bewegungen des Wassers oder dem Geräusch von rauschenden Baumkronen.
Dieses Erleben ist durch nichts anderes auch nur annähernd zu ersetzen.

Eine Kindheit ohne Spielzeug?
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.