Hallo ihr Lieben!
Ich bin gerade dabei, aus meinem Winterschlaf zu erwachen und mich auf das neue Jahr einzustimmen.
Und wisst ihr was? Dieses Jahr wird großartig! Es warten viele neue Herausforderungen und Abenteuer auf uns! Und ganz besonders freue ich mich auf die vielen neuen kulinarischen Erfahrungen.
Nun, da ich schon so lange kein Rezept mehr gepostet habe, muss deswegen heute etwas ganz besonderes her:

Mein himmlischer roher Apfel-Vanille-Kuchen

(Mengenangaben für Springform Ø 28cm)

Für den Boden:

130g Mandeln
130g Cashews
150g Datteln
1 Feige
geriebene Orangenschale
1 EL flüssiges Kokosöl
½ TL Zimt
1 Prise Steinsalz

Kuchenform mit Backpapier auslegen.
Nüsse und Trockenfrüchte mischen und jeweils ca. 2 Handvoll davon im Vitamix auf Stufe 4 verarbeiten.
In einer Schüssel die restlichen Zutaten dazugeben und mit den Händen gut vermengen. Die Masse sollte nicht mehr bröselig sein sondern gut aneinanderhaften.
Gleichmäßig in der Kuchenform verteilen und erst mit den Fingern, dann mit einem feuchten Esslöffel festdrücken und glattstreichen.
Im Kühlschrank auskühlen lassen.

Für die Apfelschicht:

80g Datteln (mind. 2 Stunden eingeweicht)
1 Apfel, grob gestückelt
½ cm Ingwer
2 EL Orangensaft
1 gehäufter EL Algerroba oder Mesquite
60ml flüssiges Kokosöl
6 EL Dattel-Einweichwasser
1 TL Gewürzmischung (in etwa bestehend aus 2/3 TL Zimt und 1/3 TL Vanille und jeweils einer Prise Muskatnuss, Kardamom, Sternanis, Chili und gemahlener Gewürznelke)
1 Prise Steinsalz
4 Äpfel, fein gestückelt

Alle Zutaten bis auf die 4 Äpfel im Vitamix gut durchmixen, dann mit den Äpfeln vermengen. Die Masse gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Im Kühlschrank auskühlen lassen.

Für die Vanillecreme:

200g Cashewkerne (mind. 2 Stunden eingeweicht, durchgespült und abgetropft)
80g Datteln (mind. 2 Stunden eingeweicht)
etwas geriebene Zitronenschale
3 EL Zitronensaft
2/3 TL Vanillepulver
80ml flüssiges Kokosöl
20ml geschmolzenes Kokosmus
100ml Dattel-Einweichwasser

Alle Zutaten im Mixer (im Turbomodus) schnell und kräftig mit dem Stößel bearbeiten. (Aber nicht zu heiß werden lassen!)
Die Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen, nach Belieben dekorieren und im Kühlschrank oder Gefrierfach fest werden lassen.

Und nicht vergessen: genießen!

Mein himmlischer roher Apfel-Vanille-Kuchen
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.