Am Samstag nahm ich an einer faszinierenden Exkursion in München teil.

Der Architekt und Baubiologe Guntram Stoehr führte uns durch den Englischen Garten und gemeinsam erspürten wir unterschiedliche Landschaftsqualitäten und entdeckten Elementarwesen und Kraftorte.

Anhand von Baumwuchsformen wie „Elfenaugen“, „Baumchakren“, Wasserreißer oder Verdrehungen verdeutlichen sich die Energien des Ortes und man kann mit diesem Wissen positive Plätze zum Beispiel für heilsame Meditationen nutzen oder Orte mit destruktiven Energien bewusst vermeiden.

Es war eine Offenbarung, den Englischen Garten aus dieser völlig neuen Perspektive zu erleben. Unscheinbare Orte wurden von einem Moment zum nächsten zu heiligen Stätten und wir tauchten ein in die Welt der Zwerge, Riesen und Landschaftsengel.

Guntram Stoehr hat auch ein wundervolles Buch geschrieben:
„Vom Wesen der Bäume“ ist ein Grundlagenwerk der Geomantie und für alle Naturliebhaber eine wahre Bereicherung.

www.architektur-geomantie.com

Exkursion „Vom Wesen der Bäume“
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.